Digital Pioneers: Freiwilliges digitales Jahr in den Startlöchern

Das Programm „Digital Pioneers – freiwilliges digitales Jahr“ setzt sich für bessere Berufsperspektiven junger Frauen in digitalen und technischen Berufen ein: Teilnehmerinnen bekommen zuerst wichtige Skills vermittelt, die im Anschluss in der Praxis angewendet werden können. Dieses Pilotprojekt startet im Sommer 2021 und wurde von der Plattform Industrie 4.0 Österreich gemeinsam mit zahlreichen etablierten Projektpartnern ins Leben gerufen.

Mit dem Ziel, dass junge Menschen digitale und technische Berufe näher kennenlernen, wurde das Programm „Digital Pioneers – freiwilliges digitales Jahr“ von der Plattform Industrie 4.0 Österreich gemeinsam mit dem Digital Campus Vorarlberg, dem BFI Oberösterreich und ABZ*Austria sowie den Gründungsmitgliedern (Bundesarbeitskammer, Industriellenvereinigung, Produktionsgewerkschaft, den Fachverbänden Elektro- und Elektronikindustrie sowie Metalltechnische Industrie und dem Gründungsministerium BM für Klimaschutz) bereits im Vorjahr initiiert – bedingt durch die COVID-19-Pandemie musste der Startschuss auf heuer verlegt werden.

Berufsorientierung im digitalen Umfeld

Etliche junge Frauen und Männer entschließen sich nach der Schule, ein „freiwilliges soziales Jahr“ oder ein „Umweltjahr“ zu absolvieren – neben dem freiwilligen Engagement spielt dabei die Berufsorientierung eine große Rolle. Aber wie sieht es mit Berufen im Digitalisierungs- und Innovationsumfeld aus? Hier setzt das Projekt „Digital Pioneers – freiwilliges digitales Jahr“ an, um vor allem jungen Frauen einen praxisorientierten Einblick in die Industrie 4.0-Arbeitswelt zu geben.

8 Wochen Grundausbildung, 8 Monate Praxiseinblick

Im September und Oktober 2021 tauchen 24 Teilnehmerinnen am Digital Campus Vorarlberg und am BFI OÖ/Codersbay in der Tabakfabrik in Linz in die Welt der Digitalisierung ein: Während dieser achtwöchigen Grundausbildung werden wichtige Grundkenntnisse in Programmierung, Innovation, Kreativität und Entrepreneurship vermittelt.

Nach der Grundausbildung folgt ab November 2021 eine achtmonatige Praxisphase in einem Unternehmen: Dort kann das erworbene Wissen angewendet und es können erste Arbeitserfahrungen an konkreten digitalen Projekten gesammelt werden. Die jungen Frauen erhalten auch wertvolles Feedback von ihren MentorInnen, bauen schrittweise ihr Portfolio auf und knüpfen außerdem wichtige Kontakte für die Zukunft.

So können sich Interessierte und Unternehmen bewerben

Für junge Frauen zwischen 17 und 27 Jahren, die sich digitale Skills aneignen, Tools kennenlernen und erste Praxiserfahrungen in einem führenden Unternehmen sammeln möchten, ist das freiwillige digitale Jahr genau das Richtige. Interessierte können sich bis 30. Juni 2021 bewerben.

Weiterführende Informationen und Anmeldung unter: www.digitalpioneers.at

Zu den ersten offiziellen Bildungspartnern für Digital Pioneers in Vorarlberg zählen Hirschmann Automotive sowie die solution sales AG. Beide stellen einen der insgesamt zwölf Vorarlberger Praktikumsplätze bereit.

Interessierte Vorarlberger Unternehmen, die ebenso Praktikumsplätze im Rahmen eines digitalen Projektes ab November 2021 anbieten wollen, können sich beim Digital Campus Vorarlberg unter info@digitalcampusvorarlberg.at melden.

Infoabend Digital Pioneers 

Am 10.03.2021 gibt es für alle Interessierten die Möglichkeit, sich beim Online-Infoabend unverbindlich über das freiwillige digitale Jahr zu informieren. Jetzt gleich anmelden!

x

Anmeldung zum Infoabend

    Ausbildungszentrum des
    Digital Campus Vorarlberg
    WIFI Vorarlberg

    footer image